+
Mediathek
Download MP3
Audio

Dialog in der Krise – China, Europa und die Menschenrechte

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Seit Jahren steht China im Mittelpunkt der internationalen Menschenrechtspolitik. Wie kann und sollte Europa handeln? Wie tauglich ist der Weg der »stillen Diplomatie«? Darüber debattierten die Politikwissenschaftlerin und Studienpreisträgerin Katrin Kinzelbach, der Schriftsteller, Sinologe und Politikwissenschaftler Tilman Spengler, der Publizist Ming Shi und der Architekt Meinhard von Gerkan am 11. Januar im KörberForum. Es moderierte Stephan Detjen, Chefredakteur Deutschlandfunk. In Kooperation mit Deutschlandfunk, DRadio Wissen und Süddeutscher Zeitung.

zurück
to top