X
   
Mediathek
Mediathek
Broschüre

»Die Babyboomer gehen in Rente. Was das für die Kommunen bedeutet«

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Wer Mitte der 1950er Jahre bis Ende der 1960er Jahre geboren wurde, gehört zu den geburtenstarken Jahrgängen. Die sogenannten Babyboomer erlebten eine lange Phase des Wachstums, sie sind häufig gut gebildet und gesellschaftlich aktiv. Nun stehen sie vor dem Ruhestand. Mit ihnen wird dem Arbeitsmarkt ein Drittel der heute Erwerbstätigen verloren gehen. Aber auch die Kommunen werden diese Auswirkungen des demografischen Wandels verstärkt spüren. Ihnen drohen Leerstand, Altersarmut oder soziale Isolation. Die große Chance: Die Kompetenzen und Erfahrungen der Babyboomer lokal nutzen. Die Broschüre »Die Babyboomer gehen in Rente. Was das für die Kommunen bedeutet« liefert ein umfassendes Porträt der geburtenstarken Jahrgänge und sechs Thesen zu Herausforderungen und Chancen des demografischen Wandels auf der kommunalen Ebene.

PDF Download (6 MB)
zurück
to top