Mediathek
Video

Die Grenzen der Solidarität – Was wollen und was können wir uns leisten (Hamburger Horizonte 2019)

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

Christina Sartori diskutiert mit Mathias Kifmann, Hamburg Center for Health Economics an der Universität Hamburg, Frank Ulrich Montgomery, Vorstandsvorsitzender, Weltärztebund, und Regina Klakow-Franck, Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, über die Zukunft des Gesundheitswesens. Zentrale Fragen sind: Welche Art von Gesundheit wollen wir und wie gesund wollen wir sein? Kostensteigerung oder Umverteilung? Was sind Finanzierungsmodelle lokal, national, international? Wird medizinische Versorgung mehr und mehr zum Konsumgut? Wie sollten sich Prävention und Therapie zueinander verhalten und wie kommen wir von der Prädiktion zur Prävention? Wie können gesellschaftliche Debatten darüber gestaltet werden?

Die jährlich stattfindende Konferenz Hamburger Horizonte bringt hochkarätige Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Experten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und dem Hamburger Publikum zusammen. Ziel ist der offene Austausch über Themen, an deren wissenschaftlichen Bearbeitung die Gesellschaft ein besonderes Interesse hat. Die Konferenzreihe findet in Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften in Hamburg, der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung und der Universität Hamburg statt. Die erste Veranstaltung in diesem Format war zugleich die Auftaktkonferenz zur Gründung des Hamburg Institute for Advanced Study (HIAS).

zurück

Informationen

Datum: 22.11.2019
Ort: Hamburg


zusätzliche Informationen:

Hamburger Horizonte