X
Mediathek
Video

Die Stabilisierung des Assad-Regimes hat für Moskau Priorität

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

»Mit Hilfe Syriens will man beweisen, dass Moskau wichtig ist und der Westen deshalb nicht zu viel Druck in anderen Fragen ausüben sollte«, so erklärt der Nahost-Experte Nikolay Kozhanov die Gründe Russlands für das Eingreifen im syrischen Bürgerkrieg am Rande des diesjährigen Berliner Forums Außenpolitik am 29. November. Das Akademiemitglied von Chatham House in St. Petersburg beschreibt Russlands Strategie im Nahen Osten und die möglichen Entwicklungen mit Beginn der Präsidentschaft von Donald Trump in den USA.

zurück

Informationen

Datum: 29.11.2016
Ort: Berlin


to top