+
Mediathek
Sollte dieses Video nicht angezeigt werden, lassen Sie bitte Marketing-Cookies zu. Die Möglichkeit zur entsprechenden Auswahl bietet Ihnen dieser Link.
Alternativ können Sie das Video auf Youtube ansehen.
Video

Forum Offene Stadt 2021 | Lesung: Raphaela Edelbauer mit »Dave«

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Die Körber-Stiftung und Code for Hamburg richteten am 5. November 2021 bereits zum fünften Mal die Fachkonferenz Forum Offene Stadt aus – dieses Mal wieder als Digitalveranstaltung. 600 Interessierte aus Verwaltung, Politik, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft verfolgten die Keynote, Paneldiskussionen und Lesung im Livestream.

Das Forum Offene Stadt richtet seinen thematischen Fokus auf die Frage, wie die Stadt der Zukunft partizipativ, digital und nachhaltig gestaltet werden kann. Dabei stand insbesondere die kreative Zusammenarbeit zwischen Zivilgesellschaft und Stadtverwaltungen bei der Stadtgestaltung im Mittelpunkt sowie die Chancen und Herausforderungen für die Städte im Digitalisierungskontext nach der Corona-Pandemie.

Die Lesung hielt in diesem Jahr die Autorin Raphaela Edelbauer über ihrem Roman »Dave«, mit dem sie gerade erst den Österreichischen Buchpreis gewonnen hat. In der Science-Fiction Geschichte geht es um den Programmierer Syz, der in einem Labor versucht herauszufinden, was es braucht, um eine Maschine mit menschlichem Bewusstsein auszustatten. Doch je mehr er hinter die Kulissen blickt, desto stärker gerät sein Glaube an die Technik ins Wanken. Welchem Zweck dient DAVE wirklich und wer wird von ihm profitieren? Im Gespräch mit Natalia Brühl, Programmmanagerin im Bereich Demokratie, teilte Raphaela Edelbauer Gedanken zum Hintergrund und der Bedeutung des Romans.

zurück

Informationen

Datum: 05.11.2021
Länge: 00:35:41


to top