X
   
Mediathek
Mediathek
Video

Frieden machen: ein neuer Kalter Krieg?

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Das Gleichgewicht zwischen USA und UdSSR ermöglichte nach 1945 eine weitgehend stabile Nachkriegsordnung. Doch der »Kalte Krieg« hätte jederzeit eskalieren können. Wie wurde das verhindert? Welche Lehren sich daraus für heutige Konflikte ziehen lassen, diskutieren der Diplomat Wolfgang Ischinger und der Historiker Dmitri Trenin. In Kooperation mit Der Spiegel.
Moderation: Klaus Brinkbäumer, Der Spiegel

Aufzeichnung vom 18. Juni 2018 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

zurück

Informationen

Datum: 18.06.2018
Ort: Hamburg
Personen: Dmitri Trenin, Wolfgang Ischinger, Klaus Brinkbäumer



Zusätzliche Informationen:

Audio zum Downloaden

to top