X

Mediathek

Video

Geld für alle – das bedingungslose Grundeinkommen

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Demografischer Wandel«

Der Ökonom Thomas Straubhaar macht sich stark für die Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen, nicht als soziale Utopie, sondern als liberale Vision. Entgegentreten will er damit den negativen Effekten der Globalisierung und Digitalisierung. Ein garantiertes Mindesteinkommen ist für Straubhaar ein sicherer Weg um zu verhindern, dass es in Zukunft noch mehr Verlierer geben wird. Kurzfassung einer Diskussion an der Universität zu Köln.

Moderation: Markus Brauck, Stellvertretender Leiter des Wirtschaftsressorts des Magazins Der Spiegel

zurück

Informationen

Datum: 12.06.2017
Ort: Köln
Personen: Thomas Straubhaar



to top