X

Mediathek

Video

Georges-Arthur Goldschmidt

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Der 1928 bei Hamburg geborene Schriftsteller Georges-Arthur Goldschmidt überlebte die NS-Zeit versteckt in Frankreich. Sein Trauma als jüdischer Überlebender hat er vielfach literarisch verarbeitet, zuletzt 2014 in der Erzählung »Der Ausweg«. Lesung von Stephan Benson und Gespräch mit dem Autor. In Kooperation mit der Weichmann-Stiftung.
Moderation: Susanne Wittek, Initiative Literatur

zurück

Informationen

Datum: 05.11.2014
Ort: Hamburg
Personen: Georges-Arthur Goldschmidt, Stephan Benson, Susanne Wittek



to top