+
   
Mediathek
Mediathek
Download MP3
Audio

Grenzgänge: Matinée im Haus im Park

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Demografischer Wandel«

Im Theatersaal des Haus im Park der Körber-Stiftung gewährte Andreas Kruse am 15. September 2013 neue Einblicke in das Werk – besonders das Spätwerk – des Komponisten Johann Sebastian Bach. Die Matinee bot eine Mischung aus Klavierspiel, lyrischem Vortrag und Lesung aus Kruses neuem Buch »Die Grenzgänge des Johann Sebastian Bach – Psychologische Einblicke«. Zur vorgetragenen Musik von Bach, die Kruse am Klavier interpretierte, trug seine Frau, Sylvia Kruse-Baiker, Gedichte von Rose Ausländer und Rainer Maria Rilke vor, in denen Bach ganz im Zentrum steht.

zurück

Informationen

Datum: 14.09.2013
Ort: Hamburg
Personen: Andreas Kruse, Sylvia Kruse-Baiker



to top