+
Mediathek
Download MP3
Audio

Hamburg 2030: Ein Fluchthafen?

Immer mehr Opfer von Krieg und politischer Verfolgung suchen Zuflucht in Hamburg. Die Stadt demonstriert Hilfsbereitschaft, aber auch Abschiebungen, Anwohnerproteste gegen Flüchtlingsheime und Schlaflager auf dem Kirchenfußboden sind Realität. Wie offen sind Bürger und Politik für Flüchtlinge am »Tor zur Welt«? Es diskutieren Sozialsenator Detlef Scheele, die Flüchtlingsbeauftragte der evangelischen Nordkirche Dietlind Jochims und der Hamburger Arzt und Buchautor Umeswaran Arunagirinathan.
In Kooperation mit NDR Hamburg Journal und NDR 90,3.
Moderation: Catarina Felixmüller und Thorsten Pilz, NDR 90,3

zurück
to top