X
   
Mediathek
Mediathek
Video

Hamburger im Exil: Ernst Cassirer

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Der Philosoph Ernst Cassirer gehörte zu den prägenden Persönlichkeiten an der Hamburgischen Universität und im Kulturleben der Stadt, bevor er aufgrund antisemitischer Ausgrenzung 1933 Deutschland verließ. Über sein Wirken als Lehrer und Rektor der Universität und über sein staatsbürgerliches Engagement als liberaler Demokrat sprechen die Cassirer-Forscherin Birgit Recki und Susanne Wittek, Autorin einer neuen Cassirer-Biografie. In Kooperation mit der Hamburgischen Wissenschaftlichen Stiftung und der Weichmann-Stiftung.
Moderation: Susanne Wittek, Kulturvermittlerin

Aufzeichnung vom 27. November 2019 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

zurück

Informationen

Datum: 27.11.2019
Ort: Hamburg
Personen: Birgit Recki, Stephan Benson, Susanne Wittek

Mehr zu: Exil, Flucht


to top