X
   
Mediathek
Mediathek
Video

Körber Debate: Droht uns in Europa ein neuer Kalter Krieg?

Gespräch mit Gregor Gysi und Philipp Mißfelder über die Entwicklungen um die Ukraine
Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Angesichts der dramatischen Entwicklungen in der Ukraine und des Referendums der Krim über den Beitritt zur Russischen Föderation entschlossen sich die Körber-Stiftung gemeinsam mit der Süddeutschen Zeitung, das Thema Körber Debate am 24. März 2014 kurzfristig zu ändern. Statt über das Verhältnis zu den USA wurde unter dem Thema »Droht uns in Europa ein neuer Kalter Krieg?« über einen möglichen Konflikt mit Russland diskutiert. Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender Die Linke und Philipp Mißfelder, Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit, beschäftigen sich seit Langem mit den Beziehungen zu Russland. Es moderierte Stefan Kornelius. In Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung. Begrüßung: Christian Wriedt, Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung.

zurück

Informationen

Datum: 23.03.2014
Ort: Hamburg
Personen: Gregor Gysi, Philipp Mißfelder, Stefan Kornelius



zusätzliche Informationen:

Audio zum Downloaden

to top