X
   
Mediathek
Mediathek
Video

Körber History Forum 2017: Das Ende des Westens, wie wir ihn kannten?

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

In seiner Auftaktrede ging der ehemalige Vizekanzler und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Joschka Fischer der Frage nach, was den »Westen« heute noch ausmacht. Das Konzept des »Westens« entwickelte sich als ein transatlantisch-europäisches Gemeinschaftsprodukt, das von der Herrschaft des Rechts, Gewaltenteilung, repräsentativen Demokratie und unveräußerlichen Menschenrechten bestimmt ist. Im 21. Jahrhundert steht dieses Konzept durch eine fundamentale politische Glaubwürdigkeitskrise auf dem Prüfstand. Wie wirkt sich die politische Wende in den USA auf den Fortbestand des westlichen Ordnungssystems aus? Welche alternativen Ordnungskriterien stünden zur Verfügung?
Eröffnung: Thomas Paulsen, Vorstand der Körber-Stiftung, Hamburg

zurück

Informationen

Datum: 16.06.2017
Ort: Berlin
Personen: Joschka Fischer, Thomas Paulsen

Mehr zu: USA, Europa, Geschichte


zusätzliche Informationen:

Alle Videos vom Körber History Forum 2017

to top