+
Mediathek
Video

Körber-Preis 2012 für Matthias Mann

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

Prof. Dr. Matthias Mann vom Max-Plack-Institut für Biochemie in Martinsried hat ein massenspektrometisches Verfahren entwickelt, mit dem sämtliche Proteine einer Zelle auf einen Schlag analysiert werden können. Der Physiker und Bioinformatiker hat sich zum Ziel gesetzt, den Code des »Proteoms«, der Gesamtheit aller Eiweiße eines Lebewesens, zu knacken. Er erhofft sich davon unter anderem neue Erkenntnisse im Kampf gegen Diabetes und Krebs. Für seine wegweisenden Arbeiten erhielt er den Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2012.

zurück

Informationen

Datum: 06.09.2012
Personen: Matthias Mann



to top