X

Mediathek

Video

Magnet China: Chinas internationale Ambitionen

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Welche Verantwortlichkeiten ergeben sich für China durch seine Einbindung in die Weltgemeinschaft? Setzt China auf Hegemonie oder Harmonie? Und was bedeutet das für die deutsch-chinesischen Beziehungen? Bei der zweiten Veranstaltung der Dialogreihe »Magnet China!« diskutierte Wang Yiwei, Leitender Dekan des Instituts für Internationale und Öffentliche Angelegenheiten der Tongji Universität in Shanghai, am 26. Juni 2012 mit Reinhard Bütikofer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktion Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament. Thomas Paulsen, Leiter des Bereichs Internationale Politik der Körber­Stiftung, moderierte. In Kooperation mit der Bertelsmann-Stiftung und der Robert Bosch-Stiftung.

zurück

Informationen

Datum: 25.06.2012
Ort: Hamburg
Personen: Wang Yiwei, Reinhard Bütikofer, Thomas Paulsen



to top