+
Mediathek
Sollte dieses Video nicht angezeigt werden, lassen Sie bitte Marketing-Cookies zu. Die Möglichkeit zur entsprechenden Auswahl bietet Ihnen dieser Link.
Alternativ können Sie das Video auf Youtube ansehen.
Video

Maritime Konflikte in Ostasien

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Auch wenn der Handel zwischen den Staaten Ostasiens floriert, bleibt eine Vielzahl territorialer Konflikte bislang ungelöst. Die Streitigkeiten sind oft historisch bedingt. Immer wieder stehen sie kurz vor der militärischen Eskalation. Es geht um Inseln und Felsen, Festlandsockel und Fischgründe – aber auch um Gerechtigkeit, Stolz und Nationalismus. Innenpolitisch ist der Druck auf die jeweiligen Regierungen hoch, im Streit mit den Nachbarstaaten nicht klein beizugeben. Europa hat als wichtiger Handelspartner der Region großes Interesse an Stabilität in Ostasien. Wie kann internationales Recht zur Konfliktlösung beitragen? Welche Rolle können demokratisch verfasste Staaten in den maritimen Konflikten Ostasiens spielen? Mit Jin‑Hyun Paik, Richter am Internationalen Seegerichtshof in Hamburg sprach Patrick Köllner, Direktor des GIGA Institut für Asien-Studien Hamburg am 8. Oktober 2013 im KörberForum. In englischer Sprache. Begrüßung: Dr. Klaus Wehmeier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung.

zurück

Informationen

Datum: 07.10.2013
Ort: Hamburg
Personen: Jin-Hyun Paik, Patrick Köllner



zusätzliche Informationen:

Audio zum Downloaden

to top