+
Mediathek
Download MP3
Audio

More Theatre!

Ulrich Khuon im Gespräch mit vier ehemaligen Preisträgern des Körber Studio Junge Regie

Am 10. Mai 2013 unterhielt sich Ulrich Khuon, Intendant Deutsches Theater Berlin, im Hamburger Thalia Theater mit ehemaligen Preisträgern des Körber Studio Junge Regie. In dem Gespräch über die unterschiedlichen Arbeitserfahrungen junger Theaterregisseure erzählt Khuon von den Anfängen des Regieschulfestivals, das er 2003 in seiner Zeit als Intendant des Thalia Theaters gemeinsam mit Barbara Müller-Wesemann von der Universität Hamburg, dem Deutschen Bühnenverein und der Körber-Stiftung aus der Taufe gehoben hatte. Die vier beteiligten Preisträger aus den Jahren 2003-2012: Burgtheater-Regisseur David Bösch wurde 2003 zum ersten Preisträger gewählt. Julia Hölscher bekam den Preis 2007 für ihre Inszenierung »Das Mädchen aus der Streichholzfabrik« und Gesine Homann gewann 2010 gemeinsam mit ihren Kollegen aus dem Performance-Kollektiv vorschlag:hammer. Vierter im Bunde war Malte C. Lachmann, an den der Preis 2012 verliehen wurde. Einführung: Barbara Müller-Wesemann.

zurück
to top