Mediathek
Video

Perfekt unperfekt. Ein Abend mit Remo Largo, Karin Jurczyk, Antje Gardyan und Heinrich Wefing

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Demografischer Wandel«

»Die Menschen können nicht irgendein Leben leben, sondern nur ihr eigenes«, meint der Kinderarzt und Sachbuchautor Remo Largo im Gespräch mit der Leiterin der Abteilung Familie und Familienpolitik des Deutschen Jugendinstituts München Dr. Karin Jurczyk und der systemischen Beraterin und Organisationsentwicklerin Antje Gardyan. Doch wie soll das eigene Leben aussehen? Es gibt Lebenspartner, Kinderwünsche, Karrierechancen und -hürden. Dazu kommen Arbeitszeiten, Ruhezeiten, Carezeiten und Auszeiten. Die eigene Individualität steht in ständiger Konkurrenz zur Individualität anderer und unter gesellschaftlichem Erwartungsdruck. Moderiert von Dr. Heinrich Wefing, dem stellvertretenden Ressortleiter Politik bei der ZEIT, wurde unter anderem diskutiert, wann ein Leben passend, unpassend oder eben perfekt unperfekt ist.

Aufzeichnung vom 20. Juni 2017 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

zurück

Informationen

Datum: 20.06.2017
Ort: Hamburg
Personen: Remo Largo, Karin Jurczyk, Antje Gardyan, Heinrich Wefing



Zusätzliche Informationen:

Audio zum Downloaden