+

Arno Geiger

Arno Geiger (Foto: Körber-Stiftung/<br />Claudia Höhne)

Arno Geiger, 1968 in Bregenz geboren, wuchs in Wolfurt am Vorarlberg auf. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Wien. 2005 wurde er mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, 2011 mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. Im Carl Hanser Verlag erschienen neben »Der alte König im Exil« die Romane »Kleine Schule des Karussellfahrens« (1997), »Irrlichterloh« (1999), »Schöne Freunde« (2002), »Es geht uns gut« (2005), »Alles über Sally« (2010), »Selbstporträt mit Flusspferd« (2015) und die Erzählungen »Anna nicht vergessen« (2007).

Stand: 11.03.2016

Mediathek

»Gebundenes Leben«: Lebenswerte Abschiede - Annette Pehnt und Arno Geiger im Gespräch
09.03.2016

»Gebundenes Leben«: Lebenswerte Abschiede - Annette Pehnt und Arno Geiger im Gespräch

Wie fühlt es sich an, älter zu werden – und wie erleben es die Angehörigen? Was heißt Selbstbestimmung im Alter? Welche Rolle spielt das...

zum Audio
to top