X
   
Mediathek

Axel Börsch-Supan

Foto: Andreas Müller

Prof. Axel Börsch-Supan, Ph.D., Jahrgang 1954, studierte Mathematik und Volkswirtschaftslehre in München und Bonn und promovierte 1984 am M.I.T. in Cambridge (USA) in Volkswirtschaftslehre. Von 1984 bis 1989 war er Assistant Professor an der J.F. Kennedy School of Government der Harvard University. Börsch-Supan war von 1989 bis 2011 an der Universität Mannheim Professor für Makroökonomik und Wirtschaftspolitik und seit 2001 Direktor des von ihm gegründeten Mannheimer Forschungsinstituts Ökonomie und Demographischer Wandel (MEA). Seit Juli 2011 ist Börsch-Supan Direktor des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik, das um das nun »Munich Center for the Economics of Aging« genannte MEA erweitert wurde.

Börsch-Supan ist Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Nationalakademie Leopoldina, koordiniert den Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE), war von 2004 bis 2008 Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Mitglied des Beraterkreises »Demographischer Wandel« beim Bundespräsidenten und diverser Enquetekommissionen, leitete die Rentenreformgruppe der Nachhaltigkeits-(»Rürup«)-Kommission und ist Mitglied der Expertengruppe »Demographie« der Bundesregierung.

Stand: 15.10.2018

Mediathek

Demografie 3D: Gerechte Rente
04.12.2018

Demografie 3D: Gerechte Rente

<p>Die Rente ist sicher – über das Zitat des ehemaligen Arbeitsministers Norbert Blüm lässt sich bis heute trefflich streiten. Kein Wunder:...

zum Video
to top