X
   
Mediathek

Christian Schwarz-Schilling

Christian Schwarz-Schilling (Foto: privat)

Christian Schwarz-Schilling wurde 1930 in Innsbruck geboren und war zehn Jahre lang Bundesminister für das Post- und Fernmeldewesen und später für Post und Telekommunikation. Im Jahr 1992 trat er aufgrund der Haltung der Bundesregierung zum Krieg in Bosnien zurück. Von Januar 2006 bis Juni 2007 war Christian Schwarz-Schilling der Hohe Repräsentant für Bosnien und Herzegowina der Vereinten Nationen und dort für die Umsetzung des Abkommens von Dayton zuständig. Er setzt sich seit langem für die Rechte und Belange von Flüchtlingen aus den ehemaligen Bürgerkriegsländern Ex-Jugoslawiens ein. Zudem ist er als Streitschlichter des Vereins für Integrative Mediation auf dem Balkan tätig und hat seit 2007 eine Professur für Politische Wissenschaften an der »Sarajevo School of Science and Technology« inne.

Er war über 25 Jahre Mitglied des Deutschen Bundestages und dort unter anderem von 1998 bis 2002 Stellvertretender Vorsitzender des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe.

Stand: 20.02.2013

Mediathek

Die Diktatur der Demokraten
26.03.2013

Die Diktatur der Demokraten

Ob Bosnien, Kosovo oder Afghanistan: Demokratieaufbau in Krisenregionen gehört inzwischen zur Standardstrategie der Staatengemeinschaft....

zum Video
to top