X
   
Mediathek

Elisabeth Motschmann

Foto: Marion Schönenberger

Geboren 13.10.1952 in Lübeck

1972 – 1975
Studium der Theologie, Romanistik und Pädagogik in Kiel und Hamburg

1976
Eintritt in die CDU Schleswig-Holstein

1977 – 1981
Stellvertretende Landesvorsitzende der Frauen Union Schleswig-Holstein

1977 – 1987
Mitarbeit in verschiedenen Gremien der CDU Schleswig-Holstein
(u.a. Kreisvorstand Steinburg, Landesvorstand)

1986 – 1991
Norddeutscher Rundfunk NDR (Freie Mitarbeiterin)
Zahlreiche Buchveröffentlichungen zu familien- und frauenpolitischen Themen
Reportagen über Kinderarmut in der Welt (u.a. Südafrika, Brasilien, Indien)

1986 – 1993
Axel Springer Verlag (Freie Mitarbeiterin)

1990 – 2006 und seit 2012
Stellvertretende Landesvorsitzende der CDU Bremen

1991 – 1999
Stellvertretende Vorsitzende der CDU Bürgerschaftsfraktion Bremen

1999 – 2003
Staatsrätin für Sport

1999 – 2007
Staatsrätin für Kultur

2006 – 2012
Vorsitzende des Landesausschusses der CDU Bremen

2007 – 2013
Mitglied der Bremischen Bürgerschaft (zuvor bereits von 1991-1999)

seit 2010
Landesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU (EAK) Bremen
und Mitglied im Bundesvorstand des EAK

seit 2012
Landesvorsitzende der Frauen Union (FU) Bremen
und kooptiertes Mitglied im Bundesvorstand der FU

seit 2012
Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

seit 2013
Abgeordnete des Deutschen Bundestags

2015
Spitzenkandidatin der Bremer CDU für die Bürgerschaftswahl 2015

seit 2018
Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien

Stand: 15.10.2018

Mediathek

Frauen in der Außenpolitik – muss Diplomatie weiblicher werden?
19.11.2018

Frauen in der Außenpolitik – muss Diplomatie weiblicher werden?

Internationale Politik ist noch immer weitgehend Männersache. Auch die Rolle von Frauen in der Krisen- und Konfliktbewältigung bleibt ein...

zum Video
to top