+

Gerhard Wegner

Gerhard Wegner (Foto: Sozialwissenschaftliches Institut der EKD)

Gerhard Wegner studierte evangelische Theologie in Göttingen und Nairobi. Er ist apl. Prof. für Praktische Theologie an der Universität Marburg. Seit 2004 ist Gerhard Wegner Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Davor war er als Leiter des Evangelischen Büros für die EXPO 2000 und als Leiter des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt der Ev.-luth. Landeskirche Hannover tätig.

Seit Sommer 2011 ist er Mitglied des Fortschrittsforums der Friedrich-Ebert- und Hans-Böckler-Stiftung sowie Mitglied des Nachhaltigkeitspanels der Volkswagen AG. Zusätzlich ist er Mitglied des Präsidiums des Diakonischen Werks der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers, des Aufsichtsrates der Diakonie Himmelsthür (seit 2007) und war Mitglied der Regierungskommission für den 6. Altenbericht.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Sozialethik und Religionssoziologie, Kirche und soziale Milieus, Wirtschafts- und Sozialpolitik, Sozialethik.

Stand: 09.04.2013

Mediathek

Im Alter neu werden
02.05.2013

Im Alter neu werden

Auch Kirchen und christlicher Glaube müssen sich in einer Gesellschaft des langen Lebens neu mit dem Thema Alter auseinandersetzen. Wie...

zum Video
Im Alter neu werden
02.05.2013

Im Alter neu werden

Auch Kirchen und christlicher Glaube müssen sich in einer Gesellschaft des langen Lebens neu mit dem Thema Alter auseinandersetzen. Wie...

zum Audio
to top