X
   
Mediathek

Herta Müller

Herta Müller (Foto: Paul Esser)

Herta Müller ist eine der bekanntesten deutschen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie wurde als Angehörige der deutschsprachigen Minderheit in Rumänien geboren und studierte im westlichen Rumänien Germanistik und Rumänistik. Müller reiste 1987 nach Deutschland aus. In ihren Werken thematisiert und kritisiert Herta Müller vornehmlich am Beispiel Rumäniens die Folgen von kommunistischer Diktatur und Unterdrückung für den Menschen. 2009 wurde Herta Müller der Nobelpreis für Literatur verliehen, daneben erhielt sie zahlreiche weitere Auszeichnungen. In ihrem neuesten Werk Mein Vaterland war ein Apfelkern (2014) berichtet sie von ihrem ungewöhnlichen Lebensweg, der sie vom Kind, das im Tal in Rumänien Kühe hütete bis zur Verleihung des Nobelpreises in Stockholm führte. Sie thematisiert in dem Buch auch die biografischen Prägungen, die sie und ihre Familie durch den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen erfuhren.

Stand: 23.08.2018

Mediathek

Exil begreifbar machen
17.10.2018

Exil begreifbar machen

Im 20. Jahrhundert trieben Diktaturen, Krieg und Völkerverschiebungen Hunderttausende in die Flucht und ins Exil. Nach 1933 verließ ein...

zum Video
Der lange Weg zur Freiheit – Das Erbe der Diktaturen im postsowjetischen Europa
09.11.2017

Der lange Weg zur Freiheit – Das Erbe der Diktaturen im postsowjetischen Europa

Das Leben der Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und der russischen Autorin und Historikerin Irina Scherbakowa wurde durch...

zum Video
Tage des Exils: Eröffnung
22.05.2016

Tage des Exils: Eröffnung

Zum Auftakt der Hamburger »Tage des Exils« spricht Schirmherrin Herta Müller über historische und aktuelle Fluchterfahrungen. Die...

zum Video
Verfolgung und Entwurzelung – ein Gespräch mit Herta Müller
03.05.2015

Verfolgung und Entwurzelung – ein Gespräch mit Herta Müller

Die Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller spricht mit Rainer Moritz vom Hamburger Literaturhaus über ihre Kindheit in Rumänien und das...

zum Video
to top