+

Ilija Trojanow


Ilija Trojanow ist Schriftsteller, Übersetzer und Verleger. Ursprünglich in Bulgarien geboren, floh er 1971 mit seiner Familie über Jugoslawien und Italien nach Deutschland, wo sie politisches Asyl erhielten. Ein Jahr später zog die Familie nach Kenia. Für seine Bücher erhielt Ilija Trojanow zahlreiche Preise, wie den Preis der Leipziger Buchmesse (2006) und den Heinrich-Böll-Preis (2017). Seit 2007 übt er verschiedene Gastprofessuren aus, zuletzt 2016 am Dartmouth College in New Hampshire, und schreibt für die Süddeutsche Zeitung und die taz. Ilija Trojanow hat Rechtswissenschaften, Ethnologie und Havarie an der Maximilians-Universität in München studiert.

Stand: 13.10.2021

Mediathek

Utopien im Reallabor: Gesundheit ein Menschenrecht
21.09.2021

Utopien im Reallabor: Gesundheit ein Menschenrecht

Der bestmögliche Zugang zur medizinischen Versorgung ist für einen Großteil der Weltbevölkerung noch immer keine Selbstverständlichkeit. Wie...

zum Video
Zeit des Exils: Interview mit Ilija Trojanow
05.10.2020

Zeit des Exils: Interview mit Ilija Trojanow

»Man könnte sagen, die deutsche Sprache ist eine Einwanderersprache…«, sagt Ilja Trojanow im Interview. Er schlägt den Bogen von seiner...

zum Video
to top