+

Jörn Mothes

Jörn Mothes (Foto: dpa / Cornelius Kettler)

Der Theologe und DDR-Bürgerrechtler Jörn Mothes, Jahrgang 1962, war von 1998 bis 2008 Landesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen in Mecklenburg-Vorpommern. In den 1980er Jahren engagierte sich Mothes in mehreren Friedens- und Ökologiegruppen der DDR-Bürgerrechtsbewegung. In der Zeit der »Friedlichen Revolution« war er Mitglied des Bürgerkomitees zur Auflösung der Stasi in Gera. 1989 trat Mothes dem Neuen Forum bei und war an der vom Zentralen Runden Tisch der DDR-Volkskammer beauftragten Erarbeitung des Nationalparkprogramms der DDR beteiligt. Im September 2008 wechselte er als Referatsleiter in das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern, für das er auch heute noch tätig ist.

Stand: 28.10.2014

Mediathek

Die Stasi im Westen
16.11.2014

Die Stasi im Westen

Der Herbst `89 hat alles verändert und war für die meisten DDR-Bürger Ausgangspunkt einer häufig quälenden Auseinandersetzung mit der...

zum Audio

Veranstaltungen

Die Stasi im Westen
17.11.2014

Die Stasi im Westen

Der Herbst `89 hat alles verändert und war für die meisten DDR-Bürger Ausgangspunkt einer häufig quälenden Auseinandersetzung mit der...

zur Veranstaltung
to top