X
   
Mediathek

Juliane Degner

Foto: privat

Juliane Degner ist Professorin für Sozialpsychologie. Sie promovierte in Jena und Saarbrücken und forschte dann an der Universiteit van Amsterdam in den Niederlanden. Seit 2012 lehrt und forscht sie am Institut für Psychologie der Universität Hamburg. Ihre Forschungsschwerpunkte sind automatische Prozesse in der Personenwahrnehmung, die Stereotypen und Vorurteilen zugrunde liegen. Hierbei interessiert sie sich vor allem dafür, wie Kinder und Jugendliche Einstellungen und Überzeugungen zu sozialen Gruppen entwickeln.

Stand: 17.12.2017

Mediathek

Überlebenswichtig! Warum wir Schubladen im Kopf brauchen
12.02.2018

Überlebenswichtig! Warum wir Schubladen im Kopf brauchen

Deutsche sind pünktlich, Frauen können nicht einparken, und Banker sind unmoralisch. Ohne es zu wollen, denken wir schnell in Schubladen....

zum Video
Überlebenswichtig! Warum wir Schubladen im Kopf brauchen
12.02.2018

Überlebenswichtig! Warum wir Schubladen im Kopf brauchen

Deutsche sind pünktlich, Frauen können nicht einparken, und Banker sind unmoralisch. Ohne es zu wollen, denken wir schnell in Schubladen....

zum Audio

Veranstaltungen

Überlebenswichtig! Warum wir Schubladen im Kopf brauchen
12.02.2018

Überlebenswichtig! Warum wir Schubladen im Kopf brauchen

Deutsche sind pünktlich, Frauen können nicht einparken, und Banker sind unmoralisch. Ohne es zu wollen, denken wir schnell in Schubladen....

zur Veranstaltung
to top