X
   
Mediathek

Klaus Naumann

Klaus Naumann (Klaus Naumann<br>(Foto: privat))

Klaus Naumann, am 25. Mai 1939 in München geboren, ist deutscher General a. D. und war Generalinspekteur der Bundeswehr von 1991 bis 1996. Er trat 1958 in die Bundeswehr ein, besuchte die Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg und das Royal College of Defence Studies in London. Klaus Naumann war Dezernent für Militärpolitik, Militärstrategie und Rüstungskontrolle im Stab der Deutschen Militärischen Vertreter im Militärausschuss der NATO und Stabsabteilungsleiter Planung. Später leitete er die Stabsabteilung III, zuständig für »Militärpolitische Grundlagen« und Operationen im Bundesministerium der Verteidigung. 1991 übertrug man ihm den Befehl über das I. Korps des deutschen Heeres in Münster, bis er kurz darauf zum Generalinspekteur der Bundeswehr ernannt wurde. Klaus Naumann begleitete die Auflösung der Nationalen Volksarmee und die strategische Neuausrichtung des gesamtdeutschen Militärs nach dem Fall des Eisernen Vorhangs. Im Zuge dessen stimmte er den ersten UN-Einsätzen der Bundeswehr – unter anderem im Irak, in Bosnien und Somalia – zu. 1996 folgte er einem Ruf als vierter deutscher General im Vorsitz des NATO-Militärausschusses. Klaus Naumann gilt als der höchstdekorierte deutsche Soldat seit dem Zweiten Weltkrieg.

Stand: 01.09.2011

Mediathek

Körber Debate: Soll die Bundeswehr Afghanistan verlassen?
20.03.2007

Körber Debate: Soll die Bundeswehr Afghanistan verlassen?

Unter der Moderation von Christoph Bertram beziehen der CSU-Bundestagsabgeordneten Peter Gauweiler (Pro) und General a. D. Klaus Naumann,...

zum Audio

Veranstaltungen

Körber Debate: Soll die Bundeswehr Afghanistan verlassen?
21.03.2007

Körber Debate: Soll die Bundeswehr Afghanistan verlassen?

Im Auftrag der UNO unterstützt die NATO-geführte International Security Assistance Force (ISAF) die afghanische Regierung bei der...

zur Veranstaltung
to top