+

Ljudmila Ulitzkaja

Ljudmila Ulitzkaja (Foto: Basso Cannarsa)

Geboren 1943 in Dawlekanowo, Baschkirien wuchs Ljudmila Jewgenjewna Ulitzkaja in Moskau auf. Sie arbeitete nach Abschluss ihres Studiums zunächst als Genetikerin, wurde aber wegen der illegalen Abschrift und Verbreitung von Dissidentenliteratur schon bald entlassen. Nach mehreren Jahren Arbeitslosigkeit fand sie Ende der 1970er Jahre eine Anstellung als Assistentin des Jüdischen Kammertheaters in Moskau. Ulitzkaja, die selbst aus einer jüdischen Familie stammt, verfasste für das Theater Artikel, Programmhefte und eigene Stücke. Nach zwei Jahren am Theater konnte sich Ljudmila Ulitzkaja Anfang der 1980er Jahre als freie Schriftstellerin etablieren. In Deutschland erschienen erstmals 1992 Erzählungen von ihr. Seither wurden zahlreiche Romane und Erzählbände ins Deutsche übersetzt. Zuletzt erschien ihr Roman »Das Grüne Zelt« (München, 2012). Ljudmila Ulitzkaja erhielt zahlreiche Literaturpreise und gilt als eine der bekanntesten Stimmen der russischen Gegenwartsliteratur. Seit 2013 ist sie darüber hinaus Vorsitzende der Jury des russischen Schüler-Geschichtswettbewerbs »Der Mensch in der Geschichte – Russland im 20. Jahrhundert«, der von der russischen Menschenrechtsorganisation MEMORIAL im Rahmen des EUSTORY-Netzwerks ausgerichtet wird.

Stand: 14.03.2014

Mediathek

Mensch und Macht in Russland
14.05.2014

Mensch und Macht in Russland

Die Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt sich in den Romanen der russischen Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja. Ihre Figuren bewegen...

zum Video
Mensch und Macht in Russland
14.05.2014

Mensch und Macht in Russland

Die Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt sich in den Romanen der russischen Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja. Ihre Figuren bewegen...

zum Audio

Veranstaltungen

Mensch und Macht in Russland
15.05.2014

Mensch und Macht in Russland

Die Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt sich in den Romanen der russischen Schriftstellerin Ljudmila Ulitzkaja. Ihre Figuren bewegen...

zur Veranstaltung
to top