+

Marianne Bechhaus-Gerst

Foto: privat

Marianne Bechhaus-Gerst ist Afrikanistin, Historikerin und Kulturwissenschaftlerin. Sie forscht und schreibt zur Geschichte von Menschen afrikanischer Herkunft in Deutschland, zur deutschen Kolonialgeschichte, zum Kolonialismus im Rheinland und zur deutsch-afrikanischen Begegnungsgeschichte. Als Kuratorin hat sie Ausstellungen zur kolonialen Vergangenheit Kölns und Aachens, zu Klischees und Vorurteilen in der deutschen Gesellschaft und zu Konstruktionen von Afrika in der Alltagskultur eingerichtet. Seit vielen Jahren ist sie im Bereich Interkulturelle Kommunikation und Bildung, als Anti-Rassismus-Trainerin und Critical Whiteness-Coach tätig. Zu ihren letzten Publikationen gehört der mit Joachim Zeller herausgegebene Sammelband »Deutschland Postkolonial?«.

Stand: 19.05.2021
to top