+

Niklas Maak

Foto: Frank Röth

Niklas Maak wurde 1972 in Hamburg geboren. Er studierte dort und in Paris Kunstgeschichte, Philosophie und Architektur und promovierte 1998 zur Entwurfstheorie bei Le Corbusier und Paul Valéry. Er lehrt Architekturgeschichte und -theorie in Harvard und als Gastprofessor an der Frankfurter Städelschule und war als Co-Kurator der Ausstellung »Countyside« am Guggenheim-Museum in New York tätig. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ist er zuständiger Redakteur für Architektur und leitet zusammen mit Stefan Trinks das Kunstressort. Im Hanser Verlag veröffentlichte er unter anderem den Essay »Der Architekt am Strand« (2010), »Wohnkomplex. Warum wir neue Häuser brauchen« (2014) und der Roman »Technophoria« (2020), der zur Zeit verfilmt wird. Für seine Schriften wurde er unter anderem mit dem George F. Kennan Award, dem BDA-Kritikerpreis und dem Henri-Nannen-Preis ausgezeichnet.

Stand: 18.12.2020

Mediathek

Körber Demografie-Symposium 2020: Krise macht Stadt!
04.11.2020

Körber Demografie-Symposium 2020: Krise macht Stadt!

Schon immer haben Krisen sich auf Zusammenleben und die Gestaltung unserer Städte ausgewirkt. Sie zeigen Bruchlinien und Neuerungspotentiale...

zum Video
to top