X
   
Mediathek

Oliver Gutfleisch

Foto: K. Binner

Oliver Gutfleisch ist Professor für Funktionale Materialien an der Technischen Universität Darmstadt und Wissenschaftlicher Direktor der Fraunhofer-Projektgruppe für Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie IWKS in Hanau. Er befasst sich mit neuen Materialien für erneuerbare Energietechnologien, angetrieben von der Erkenntnis, dass die Energiewende auch eine Materialwende ist.

Ein Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf der Entwicklung innovativer Materialien und der Substitution seltener und teurer Roh- und Werkstoffe auf Element-, Prozess- und Produktebene. Im Mittelpunkt stehen dabei unter anderem Hochleistungsdauermagnete mit drastisch reduziertem Seltenerdgehalt zum Beispiel für den Einsatz in Elektromotoren und Windturbinen und magnetokalorische Materialien für neue Kühltechniken.

Professor Gutfleisch hat über 380 begutachtete Beiträge in Wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht und wurde mehr als 220-mal als Referent zu Wissenschaftlichen Tagungen eingeladen. International engagiert er sich in zahlreichen wissenschaftlichen Beratergremien, unter anderem bei EU ERAMIN (Network on the Industrial Handling of Raw Materials for European Industries), EU ERECON (European Rare Earths Competency Network), den trilateralen (US-EU-Japan) Treffen zu Strategiemetallen und in der IEEE Magnetics Society.

2018 wurde ihm der DGM Preis verliehen (Deutsche Gesellschaft für Materialkunde).

Stand: 13.03.2019

Mediathek

Forscher fragen: Das Element 60
27.06.2019

Forscher fragen: Das Element 60

An 60. Stelle des Periodensystems steht Neodym – ein Element, das zu den Seltenen Erden gehört und für erneuerbare Energien essentiell ist....

zum Video
to top