+

Peter Struck

Peter Struck (Dr. Peter Struck<BR>(Foto: Jupp Darchinger))

Dr. Peter Struck wurde 1943 in Göttingen geboren und trat 1964 in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) ein.
Er war von 1980 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages und währenddessen u.a. (stellvertretendes) Mitglied des Verteidigungsausschusses und des Vermittlungsausschusses. In der Zeit von 2002 bis 2005 war Struck Bundesminister der Verteidigung sowie von 1998 bis 2002 und erneut von 2005 bis 2009 Fraktionsvorsitzender der SPD im Bundestag.
Unter seiner Führung bekam die Bundeswehr im Mai 2003 neue Verteidigungspolitische Richtlinien (VPR). Die Kernaussage dieser Richtlinien hatte Struck bereits am 4. Dezember 2002 am Beispiel des Afghanistan-Einsatzes erläutert: »Die Sicherheit Deutschlands wird auch am Hindukusch verteidigt.«

Stand: 29.04.2010

Mediathek

Körber Debate: Wird Deutschlands Sicherheit am Hindukusch verteidigt?
10.05.2010

Körber Debate: Wird Deutschlands Sicherheit am Hindukusch verteidigt?

Werden in Afghanistan wirklich deutsche Sicherheitsinteressen verteidigt? In der zweiten Körber-Debate des Jahres 2010 diskutierten Dr....

zum Audio
to top