+

Pier Carlo Padoan

Foto: Zucchi Enzo

Pier Carlo Padoan ist emeritierter Professor für Volkswirtschaftslehre und hatte zahlreiche akademische Positionen in Italien und der ganzen Welt inne, darunter an der Universität Rom, dem College d’Europe, und der Universität Tokyo. Von 1998 bis 2001 war er Wirtschaftsberater des italienischen Premierministers Amato. Im Anschluss wurde er zum italienischen Exekutivdirektor des Internationalen Währungsfonds berufen. Von 2007 bis 2014 war er stellvertretender Generalsekretär und ab 2009 Chefökonom der OECD. Zwischen 2014 und 2018 gehörte Pier Carlo Padoan den Regierungen von Matteo Renzi und Paolo Gentiloni als Wirtschafts- und Finanzminister an. Seit 2018 ist er Abgeordneter des italienischen Parlaments für die Partito Democratico und seit 2019 Vize-Präsident des italienischen Think Tanks Istituto Affari Internazionali.

Stand: 17.08.2020

Mediathek

Körber Debate: Sollte die EU dauerhaft gemeinsame Schulden aufnehmen?
28.09.2020

Körber Debate: Sollte die EU dauerhaft gemeinsame Schulden aufnehmen?

Zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise nimmt die EU erstmals gemeinsame Schulden auf. Diese Maßnahme ist zeitlich...

zum Video
to top