X
   
Mediathek

Ralf Possekel

Foto: privat

Ralf Possekel wuchs in der ehemaligen DDR auf und schloss 1984 sein Studium an der Lomonossow-Universität in Moskau als Diplomhistoriker ab. Von 1985 bis 1991 war er am Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaft der DDR tätig. 1990 promovierte er dort mit einer Arbeit zur Frage der Anwendung sozialwissenschaftlicher Methoden in der Geschichtswissenschaft. Von 1991 bis 2000 arbeitete er in verschiedenen Forschungsprojekten zur Entnazifizierung und zur Geschichte der DDR. Seit 2000 ist er in der Stiftung »Erinnerung, Verantwortung und Zukunft« (EVZ) tätig. Dort war er zunächst an der Durchführung der Auszahlungsprogramme für ehemalige Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter beteiligt und übernahm später unter anderem die Verantwortung für die Entwicklung der Förderprogramme der Stiftung. Seit Mai 2018 arbeitet er für das Kooperationsprojekt »Internationale Partnerschaften zur Vergangenheit stärken« zwischen der Arbeitsgemeinschaft »Frieden und Entwicklung« (FriEnt) und der Stiftung EVZ.

Stand: 13.03.2019
to top