+

Ralph Giordano

Ralph Giordano (Foto: privat)

Ralph Giordano, deutscher Journalist und Schriftsteller, wurde 1923 als Sohn eines Musikers und einer jüdischen Klavierpädagogin geboren. Während der Zeit des Nationalsozialismus erhielten beide Eltern Berufsverbot. 1940 wurde Giordano wegen »zersetzender Tätigkeit« verhaftet und von der Schule ausgeschlossen. 1943 rettete sich die Familie in ein Dorf in Mitteldeutschland. 1945 wurde Giordano erneut verhaftet und durch die Gestapo gefoltert. Danach konnte er bis zur Befreiung durch britische Truppen untertauchen. 1946 begann seine journalistische Tätigkeit. Seit 1961 arbeitet er auch für das Fernsehen. Sein bekanntester Roman ist »Die Bertinis«.

Stand: 10.11.2009

Mediathek

Die ewige Unperson: Alfred Kantorowicz
25.11.2009

Die ewige Unperson: Alfred Kantorowicz

Von rechts und links politisch diffamiert, starb der Exilant Alfred Kantorowicz 1979 in Hamburg als Außenseiter. Eine Lesung aus seinen...

zum Audio

Veranstaltungen

Die ewige Unperson: Alfred Kantorowicz
26.11.2009

Die ewige Unperson: Alfred Kantorowicz

Alfred Kantorowicz, als Jude und Kommunist den Nazis verhasst, emigrierte 1933 im Alter von 34 Jahren nach Paris und gründete dort die...

zur Veranstaltung
to top