X
   
Mediathek

Sabina Jeschke

Foto: Deutsche Bahn AG/Max Lautenschläger

Prof. Dr. Sabina Jeschke ist Mitglied des Vorstands der Deutschen Bahn, sie wurde im November 2017 zum Vorstand für Digitalisierung und Technik berufen. Ihre operativen Bereiche umfassen die IT-Infrastruktur, Connectivity-Projekte, Cybersecurity, Digitalisierungsinnovationen, Bahn- und Schienentechnik sowie technologische Aspekte des Umweltschutzes. Die Digital Venture Aktivitäten der DB fallen ebenfalls in ihr Ressort. Sie koordiniert zahlreiche nationale, EU-weite und internationale F&E-Kooperationen und Netzwerke. Sie ist Aufsichtsratsvorsitzende der DB Systel GmbH und Mitglied der Aufsichtsräte der Körber AG und der Schenker AG.

Nach Physik-, Informatik- und Mathematikstudien und Promotion an der TU Berlin zum Dr. rer. nat. sowie Forschungsaufenthalten am AMES Research Center der NASA in Kalifornien und am Georgia Tech in Atlanta wurde Sabina Jeschke 2005 als Juniorprofessorin für Neue Medien an die TU Berlin berufen. 2007 trat sie eine Voll-Professur am Institut für IT Service Technologien der Universität Stuttgart in der Elektrotechnik an und agierte dort gleichzeitig als Direktorin des Rechenzentrums RUS. 2009 wurde sie an die RWTH Aachen University, Fakultät für Maschinenwesen, berufen. Hier war sie bis 2017 Direktorin des Cybernetics Labs, 2011 bis 2016 Prodekanin. Ihre Schwerpunkte liegen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Data Analytics, cyber-physische Systeme, Robotik, Automatisierungstechnik und Mensch-Maschine-Interaktion. Anwendungsfelder sind insbesondere Verkehr, Mobilität und Produktion.

2017 unterstützte Sabina Jeschke den Aufbau des Think Tanks »Starke künstliche Intelligenz« bei Volvo Cars in Göteborg. Weitere Gastprofessuren umfassen die HKUST in Hong Kong (2014) und die SUTD in Singapore (2016). Sie hält weiterhin apl./Honorarprofessuren an der RWTH Aachen University, Fakultät für Maschinenwesen sowie an der Technischen Universität Berlin, Fakultät Wirtschaft und Management, mit Schwerpunkten auf Digitaltechnologien und Digitaler Transformation.

2014 erhielt Sabina Jeschke die Auszeichnung »Deutschlands digitale Köpfe« von der Gesellschaft für Informatik, 2015 die goldene Nikola-Tesla-Medaille von der Internationalen Gesellschaft für Ingenieurpädagogik für ihre Beiträge zur modernen Ingenieurausbildung. Ihr Team Carologistics Aachen gewann 2014 - 2017 den Weltmeistertitel in der RoboCup Logistics League. Sie ist Mitglied und Gutachterin zahlreicher Gremien und Kommissionen, Alumna der Studienstiftung des Deutschen Volkes, IEEE Senior und Fellow der RWTH Aachen University. Sie unterstützt die Bundesregierung in der Hightech-Strategie, dem Wissenschaftlichen Beirat des BMVI, dem Wirtschaftsberaterkreis von AKK und dem Innovation Council.

Prof. Dr. Sabina Jeschke wurde am 27. Juli 1968 in Kungälv/Schweden geboren. Sie ist verheiratet und Mutter eines Sohnes; sie lebt in Berlin und Schweden.

Stand: 12.03.2019

Mediathek

Mehr Innovation wagen: Sabina Jeschke
29.04.2019

Mehr Innovation wagen: Sabina Jeschke

Als Expertin für Mobilität, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge steht Sabina Jeschke derzeit vor einer Herausforderung: Seit...

zum Video
Mehr Innovation wagen: Sabina Jeschke (Kurzfassung)
29.04.2019

Mehr Innovation wagen: Sabina Jeschke (Kurzfassung)

Bei der Deutschen Bahn AG ist Sabina Jeschke seit gut einem Jahr im Vorstand für Digitalisierung und Technik verantwortlich. Als Expertin...

zum Video
Mehr Innovation wagen: Sabina Jeschke
29.04.2019

Mehr Innovation wagen: Sabina Jeschke

Als Expertin für Mobilität, künstliche Intelligenz und das Internet der Dinge steht Sabina Jeschke derzeit vor einer Herausforderung: Seit...

zum Audio
to top