+

Sebastian Reier

Foto: Dennis Poser

Musikvermittlung steht im Mittelpunkt der Arbeit des Hamburger Publizisten und DJs Sebastian Reier, geboren 1977. Und das journalistisch wie praxisbezogen: Als Radiomacher arbeitet er für das Studio für Akustische Kunst des WDR und den Sender ByteFM, als Schallplattenhändler und Newsletter-Texter für Hamburgs Groove City Recordstore. Unter dem Namen DJ Booty Carrell bringt er die zweite Welle musikalischer Globalisierung und obskure Konzepte der frühen Elektronik auf Europas Tanzflächen. Als Kurator und Produzent von Musikprogrammen ist er unter anderem für das Überjazz Festival, Kampnagel, und New Hamburg in Kooperation mit dem Deutschen Schauspielhaus tätig. In Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg beriet er Studenten zum Projekt »Foyer der Zukunft« im Rahmen der Reihe ePhil in Zusammenarbeit mit Elbphilharmonie Konzerte. Zudem arbeitet er als Autor für Die Zeit und ist Mitglied des Kollektivs um den Hamburger Golden Pudel Club. Seinen Beruf fasst Sebastian Reier mit dem Begriff »Vinylarchäologie« zusammen, denn seine Kenntnis nährt sich aus Schallplatten.

Quelle: soundcloud

Stand: 17.08.2015

Mediathek

ePhil im »vierten Raum« der Elbphilharmonie
31.12.2010

ePhil im »vierten Raum« der Elbphilharmonie

Ein Porträt über das Vermittlungsprojekt ePhil im Rahmen der Konzertreihe von Elbphilharmonie Konzerte und Körber-Stiftung.

zum Video
The Art of Music Education Vol. II
25.02.2010

The Art of Music Education Vol. II

Das Symposium zum Thema »Jugendliche und klassische Musik« wurde vom »filmteam hamburg« durch Nils Andersen, Gagan Singh Ahuja, Laura ...

zum Video
to top