+

Serdar Somuncu

Serdar Somuncu (Foto: Michael Palm)

Serdar Somuncu, geboren am 3. Juni 1968 in Istanbul, ist ein deutscher Schriftsteller und Kabarettist. Er tritt außerdem als Musiker, Regisseur, Schauspieler und Synchronsprecher in Erscheinung. Somuncu studierte Musik, Schauspielkunst und Regie in Maastricht und Wuppertal und inszenierte bisher mehr als 100 Theaterstücke. Somuncu ist Autor zahlreicher Texte und Bücher, zum Beispiel Nachlass eines Massenmörders (2002), Der Antitürke (2009) und Hasstament (2013). Große Bekanntheit erreichte er durch seine Bühnen- und Fernsehauftritte als Kabarettist, unter anderem mit eigenem youtube-Kanal, in der ZDF heute-show und der Late-Night-Show neoParadise. Ein großes Medienecho riefen ab 1996 seine szenischen Lesungen von ausgewählten Textstellen aus Hitlers »Mein Kampf« hervor. Serdar Somuncu ist Mitglied des Schriftstellerverbandes P.E.N. und Träger mehrere Preise, darunter der Prix Pantheon für seine Darstellung der Sportpalastrede und Mein Kampf.

Stand: 19.10.2015

Mediathek

Serdar Somuncu »Ihr merkt, ich bin ein bisschen aggro«
05.11.2015

Serdar Somuncu »Ihr merkt, ich bin ein bisschen aggro«

Der Talk in dieser Reihe mit Autorin und Journalistin Mely Kiyak geht stets von der einen Frage aus: »Wo ist Deine Kunst zu Hause?« Kaum...

zum Video
to top