+

Sylvia Löhrmann

Foto: Verein 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Sylvia Löhrmann, der langjährigen Bildungsministerin und stellvertretenden Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, ist die Erinnerungsarbeit ein stetiges Anliegen. Sie engagiert sich u.a. im Kuratorium Yad Vashem Deutschland, in der Else-Lasker-Schüler-Gesellschaft oder dem Zentrum für verfolgte Künste in Solingen. Im Februar 2020 wurde sie zur Generalsekretärin des Vereins 321: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland berufen.

Stand: 15.01.2021

Mediathek

Mehr als Klein-Jerusalem – Jüdisches Erbe in Hamburg
22.02.2021

Mehr als Klein-Jerusalem – Jüdisches Erbe in Hamburg

Im Hamburger Grindelviertel, das auch »Klein-Jerusalem« genannt wurde, pulsierte bis 1933 das jüdische Leben der Stadt mit seiner mehr als...

zum Video
to top