+

Thomas Gebauer

Foto: Copyright medico international

Thomas Gebauer ist Diplom-Psychologe und war bis Ende 2018 Geschäftsführer der sozialmedizinischen Entwicklungshilfe- und Menschenrechtsorganisation medico international mit Sitz in Frankfurt am Main. Als freier Mitarbeiter von medico international betreut er heute den Utopischen Raum im globalen Frankfurt. Gebauer beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fragen der internationalen Friedens- und Sicherheitspolitik, mit Menschenrechten und den sozialen Bedingungen globaler Gesundheit. Grundlegend für seine Überlegungen ist ein kritischer Begriff von Hilfe. Er ist einer der beiden Gründer der Internationalen Kampagne zum Verbot von Landminen (ICBL), die 1997 in Oslo mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde, und Träger der Goethe-Plakette der Stadt Frankfurt. Gemeinsam mit Ilija Trojanow hat er 2018 den Essayband »Hilfe? Hilfe! – Wege aus globalen Krise« vorgelegt.

Stand: 11.08.2021

Mediathek

Utopien im Reallabor: Gesundheit ein Menschenrecht
21.09.2021

Utopien im Reallabor: Gesundheit ein Menschenrecht

Der bestmögliche Zugang zur medizinischen Versorgung ist für einen Großteil der Weltbevölkerung noch immer keine Selbstverständlichkeit. Wie...

zum Video
to top