+

Viola Roggenkamp

Foto: Christel Becker-Rau

Viola Roggenkamp, geboren 1948 in Hamburg, ist Schriftstellerin und Publizistin. Sie studierte Psychologie, Philosophie und Musik, lebte eine Zeit lang in Indien und Israel. Sie schrieb als freie Autorin für Die Zeit, die Jüdische Allgemeine, die taz und Cicero und gehörte 1977 zum Gründungsteam der Emma. In ihren zahlreichen Buchveröffentlichungen beschäftigt sie sich – nicht zuletzt aus biographischen Gründen – schwerpunktmäßig mit jüdischer Identität in Deutschland.

Stand: 15.01.2021

Mediathek

Lebenszeichen – Was bedeutet jüdische Identität heute?
24.02.2021

Lebenszeichen – Was bedeutet jüdische Identität heute?

Jüdisch sein ist auch in Hamburg ein Balanceakt zwischen liberaler Bürgertradition, der Erinnerung an den Holocaust und offen ausgelebtem...

zum Video
to top