+
Mediathek
Video

Philip Russell – Körber-Preisträger 2005

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

Dank eines genialen Einfalles gelang es Philip Russell, dem altgedienten Glasfaserkabel völlig neue Eigenschaften zu verleihen. In den nur haardünnen Fasern lassen sich nicht nur Daten mit Licht übertragen. Die Anwendungsmöglichkeiten scheinen unbegrenzt: Mini-Laser mit beliebigen Lichtfarben, der Nachweis winziger Substanzmengen in Gasen oder die kontinuierliche Messung des Blutzuckerspiegels beim Menschen. 2005 wurde Russell mit dem Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft ausgezeichnet.

zurück

Informationen

Datum: 06.09.2005
Ort: Hamburg
Personen: Philip Russell



to top