+
Mediathek
Sollte dieses Video nicht angezeigt werden, lassen Sie bitte Marketing-Cookies zu. Die Möglichkeit zur entsprechenden Auswahl bietet Ihnen dieser Link.
Alternativ können Sie das Video auf Youtube ansehen.
Video

Verstehste?

Im Sprechen erklären wir uns selbst, geben uns zu erkennen, ordnen uns in Gesellschaft und Geschichte ein. Wer Jugendlichen zuhört, versteht oft nur die Hälfte – und soll das auch, denn sie sprechen ihre eigene Sprache.
Kann Sprache überhaupt Realität abbilden? Oder gibt es immer eine Kluft zwischen dem Wort und der Welt, wie die Sprachkritik von jeher mutmaßt? Über Sprachwandel und -bewahrung, über Kunst und Kiezdeutsch spricht Christoph Bungartz, NDR Fernsehen, mit seinen Gästen: mit dem Lyriker und Spoken-Word-Perfomer Bas Böttcher, mit Annette Trabold vom Institut für Deutsche Sprache in Mannheim und mit der Sprachwissenschaftlerin Heike Wiese, deren Forschungen über das Kiezdeutsch als neuem Dialekt für Furore gesorgt haben.

zurück

Informationen

Datum: 04.06.2012
Ort: Hamburg
Personen: Christoph Bungartz, Bas Böttcher, Heike Wiese

to top