X
   
Mediathek
Mediathek
Video

Wenn wir Geschichte erben

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

In ihrem Roman »Das achte Leben (für Brilka)« hat die Hamburgerin Nino Haratischwili die Schicksale von sechs Generationen einer georgischen Familie verwoben. Die in Tiflis geborene Autorin liest aus ihrem Roman, der sich mit dem Erbe von russischer Revolution, Sowjetunion und Stalinismus auseinandersetzt, und reflektiert ihre Erfahrungen mit der Macht der Vergangenheit.
Moderation: Katja Fausser, Körber-Stiftung

Aufzeichnung vom 24. April 2018 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

zurück

Informationen

Datum: 24.04.2018
Ort: Hamburg
Personen: Nino Haratischwili, Katja Fausser



to top