Die Idee

Die Körber-Stiftung unterstützt den Aufbau und den Austausch regionaler Netzwerke zur Förderung der MINT-Bildung. Unterschiedliche Akteure – von Kitas über Hochschulen bis zu Unternehmen und Verbänden – arbeiten zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung zusammen. Ziel ist eine konsistente Förderung entlang der Bildungskette und in der Fläche, die optimal auf die regionalen Bedarfe zugeschnitten ist.

In den vergangenen Jahren sind in Deutschland zahlreiche Initiativen entstanden, die sich für mehr MINT-Bildung engagieren. Um die Qualität dieser Aktivitäten nachhaltig zu verbessern, haben sich regionale Netzwerke, kurz MINT-Regionen, als aussichtsreicher Ansatz erwiesen. Das zeigen viele gute Beispiele in ganz Deutschland, wo die Akteure vor Ort an einem Strang ziehen, gemeinsame Ziele formulieren und ihre Maßnahmen entsprechend koordinieren. Im besten Fall entsteht so eine konsistente MINT-Förderkette, die optimal auf die regionalen Bedarfe zugeschnitten ist.

Die Körber-Stiftung treibt diese Entwicklung voran, indem sie Informationen über MINT-Regionen in ganz Deutschland zusammenträgt, mit einem jährlichen bundesweiten Netzwerktreffen den Erfahrungsaustausch und die Weitergabe von good-practice befördert und sich für die Gründung weiterer MINT-Regionen einsetzt, u.a. mit einem Förderwettbewerb gemeinsam mit dem Stifterverband.

Aktuelles


Meldung

Koordinatoren sind für die MINT-Regionen in Deutschland von zentraler Bedeutung. Seit dem vergangenen Jahr finden regelmäßig Online-Fortbildungen für MINT-Netzwerkerinnen und -Netzwerker statt. Jetzt stehen die Webinare zum Nachhören und Nachschauen auch auf Youtube zur Verfügung.

mehr lesen


Meldung

Im Februar 2018 organisiert die Körber-Stiftung gemeinsam mit der ZukunftsRegion Westpfalz e.V. die Tagung »MINT in die Fläche bringen – Lösungsansätze für den ländlichen Raum«. Silke Steinbach vom Schülerforschungsverbund Westpfalz sprach mit Stephanie Kowitz-Harms, Körber-Stiftung, über die Bedeutung der Veranstaltung für die MINT-Region.

mehr lesen

Mehr zu: MINT Innovation

Verbreitung in Deutschland

Wo in Deutschland gibt es regionale Netzwerke für die MINT-Bildung? Mit Unterstützung ihrer Partner aus der AG MINT-Regionen hat die Körber-Stiftung 2012 begonnen, aktive Netzwerke in ganz Deutschland zu identifizieren und zu ihrer Zusammensetzung und Organisationsstruktur zu befragen. Eine regelmäßig aktualisierte Webseite zeigt die Verbreitung und stellt die Akteure mit ihren Aktivitäten und Zielsetzungen vor.

Interaktive Übersicht der in Deutschland identifizierten MINT-Regionen

Broschüre »MINT-Regionen in Deutschland. Regionale Netzwerke für die MINT-Bildung« (PDF)

Netzwerk

Auf Einladung der Körber-Stiftung und des Nationalen MINT Forums treffen sich alljährlich MINT-Engagierte aus ganz Deutschland zu einem Barcamp, um sich mit Gleichgesinnten zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen, das eigene Wissen zu teilen und von anderen zu lernen. Wie geht gute MINT-Förderung? Wie lässt sich im Verbund mit anderen Akteuren in der Region gemeinsam mehr erreichen? Welche Netzwerkstrukturen sind hierfür erforderlich und wo hakt es noch bei den politischen Rahmenbedingungen?

Dokumentation der Sessions des MINT:Barcamps 2017 (PDF)
Video

Förderung

Mit einem Wettbewerb fördern Körber-Stiftung und Stifterverband den Aufbau neuer regionaler Netzwerke zur Stärkung der MINT-Bildung. Ab Frühjahr 2017 erhalten sieben Regionen eine Anschubfinanzierung von bis zu 30.000 Euro und profitieren zusätzlich von einem umfangreichen zweijährigen Fortbildungs- und Beratungsangebot, das von Netzwerkmanagement über Öffentlichkeitsarbeit bis Finanzierung die unterschiedlichen Dimensionen von Netzwerkarbeit umfasst. Teile dieses Fortbildungs- und Beratungsangebotes stehen auch allen anderen regionalen MINT-Netzwerken offen. Prämiert wurden:

  • Landkreis Harburg (Niedersachsen)
  • Nordhessen/Kassel (Hessen)
  • Nordthüringen/Nordhausen (Thüringen)
  • Südliches Taubertal (Baden-Württemberg)
  • Technologieregion Karlsruhe (Baden-Württemberg)
  • Westpfalz/Kaiserslautern (Rheinland-Pfalz)
  • Wolfsburg (Niedersachsen)

Die geförderten Regionen im Überblick
Übersicht der Fortbildungs- und Beratungsangebote

Politischer Rahmen

Das Nationale MINT Forum hat unter Federführung der Körber-Stiftung im März 2015 ein Positionspapier erarbeitet, das unter anderem die bundesweite Vernetzung der Akteure, die Einrichtung einer Servicestelle sowie eine Gründungsförderung empfiehlt. Das Konzept und einzelne Vorschläge wurden mittlerweile von der Politik aufgegriffen.

Positionspapier »Empfehlungen zur Förderung regionaler Netzwerke für die MINT-Bildung«
(PDF, Stand März 2015)

Bundestags-Drucksache 8/11164 vom 14.02.2017 – Antrag: »MINT-Bildung als Grundlage für den Wirtschaftsstandort Deutschland und für die Teilhabe an unserer von Wissenschaft und Technik geprägten Welt« (PDF)

Kontakt

Julia André
Programmleiterin
Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 149
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 305
E-Mail andre@koerber-stiftung.de

Dr. Stephanie Kowitz-Harms
Programm-Managerin
Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 152
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 305
E-Mail kowitz-harms@koerber-stiftung.de

weitere Informationen unter
www.mint-regionen.de