+
MINT-Vernetzungsstelle Deutschland
  • Stephanie Kowitz-Harms, Leiterin der MINT-Vernetzungsstelle
  • - Meldung

    Eine Woche MINT

    5 Tage – 50 Aktionen: Vom 22. bis 26. November findet die erste bundesweite MINT-Aktionswoche der neuen MINT-Vernetzungsstelle statt. Zur Eröffnung tauschten sich die Vorstände der Verbundpartner mit Vertreter:innen der MINT-Community im Hamburger KörberForum aus.

    Voneinander lernen, sich gegenseitig auf Ideen bringen, Fragen beantworten, Themen auf die Agenda setzen: Für all das wird es vom 22. bis 26. November Zeit und Raum geben. Die MINT-Vernetzungsstelle, kurz MINTvernetzt, richtet erstmalig eine digitale MINT-Aktionswoche aus. An fünf Tagen können MINT-Akteur:innen aus mehr als 50 Angeboten wählen und sich aktiv beteiligen: Workshops, Sessions, Frage- und Beratungsstunden, Paneldiskussionen oder Expert:innenrunden stehen zur Auswahl. Jeder Tag steht unter einem eigenen Motto: 

    • Montag: Digitale Communities
    • Dienstag: Wie wir Mädchen und junge Frauen nachhaltig für MINT begeistern
    • Mittwoch: Lehren und Lernen – Erfahrungen und Impulse zu Didaktik und Qualitätsentwicklung
    • Donnerstag: Innovation, Inspiration und Impulse für die MINT-Bildung
    • Freitag: Kompetenzen für die eigene Arbeit erweitern.

    Die Eröffnung der Aktionswoche fand am 22. November im KörberForum statt. Nach der Begrüßung durch Stephanie Kowitz-Harms als Leiterin der MINT-Vernetzungsstelle kamen Tatjana König und die weiteren Vorständ:innen und Präsident:innen der Verbundpartner mit Vertreter:innen der MINT-Community ins Gespräch. Mit dabei war außerdem Matthias Graf von Kielsmansegg aus dem Bundesministerium für Bildung und Forschung. Weitere Programmpunkte waren eine Paneldiskussion über das Thema Frauennetzwerke im MINT-Bereich sowie eine Preview auf die geplante Community-Plattform von MINTvernetzt.

    Über MINTvernetzt

    Die im Mai 2021 gestartete MINT-Vernetzungsstelle, kurz MINTvernetzt, ist die Service- und Anlaufstelle für die Community der MINT-Akteur:innen in Deutschland. Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von Mitarbeitenden der Körber-Stiftung, der matrix gGmbH, dem Nationalen MINT Forum, der Universität Regensburg und dem Stifterverband gemeinsam umgesetzt. Die Geschäftsstelle von MINTvernetzt ist in der Körber-Stiftung angesiedelt. 

    Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung für die Aktionswoche gibt es hier.


    to top