X

Nachrichten-Archiv der Munich Young Leaders


Meldung

Ottilia A. Maunganidze meint bei Project Syndicate, dass Afrika auf eine lange Tradition multilateraler Kooperation zurückblickt und als internationaler Akteur häufig übersehen wird. Lesen Sie den Artikel (in Englisch) als Vorgeschmack auf unsere am 19. September erscheinende Publikation »Multilateralism is Dead. Long Live Multilateralism!«.

mehr lesen


Meldung

Munich Young Leader Zhou Xizhou argumentiert bei Project Syndicate, dass China ein Akteur ist, der sich an die internationalen Regeln der multilateralen Weltordnung hält. Lesen Sie den Artikel (in Englisch), der Teil unserer Publikation »Multilateralism is Dead. Long Live Multilateralism!« ist, die ab dem 19. September zum Download bereit steht.

mehr lesen

Mehr zu: China Außenpolitik

Meldung

Die beiden Munich Young Leaders Alexander Gabuev und Elena Chernenko bieten bei Project Syndicate einen Einblick in das ambivalente Verhältnis Russlands zum Multilateralismus. Ihr Artikel ist Teil der Publikation »Multilateralism is Dead. Long Live Multilateralism!«, die ab dem 19. September zum Download verfügbar ist.

mehr lesen

Mehr zu: Russland Politik

Meldung

Trotz Trumps Kritik an der NATO sind die meisten Mitglieder der US-Administration überzeugte Befürworter des Bündnisses. Mitglieder des Kongresses beider Parteien und Kammern arbeiten daran, das Bündnis zu stärken. Lesen Sie auf FAZ.net, den Kommentar von Naz Durakoğlu, Senior Foreign Policy Advisor im US Senat und Munich Young Leader 2019.

mehr lesen


Meldung

Die Munich Young Leaders diskutierten bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2019 am frühen Abend des ersten Konferenztages mit Ivanka Trump, Tochter und Beraterin des Präsidenten der USA. Sie sprach über Frauen Empowerment in der internationalen Politik und stellte ihre »Women’s Global Development and Prosperity Initiative« vor.

mehr lesen


Meldung

Auch nach dem Brexit bleiben Großbritannien und die EU enge Verbündete. Doch würde eine gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU, die in Konkurrenz zur NATO stünde, eine Schwächung für die europäische Sicherheit bedeuten, meint Alan Mak, Abgeordneter im britischen House of Commons und Munich Young Leader 2019 auf FAZ.net.

mehr lesen

to top