X

2009

Munich Young Leaders 2009

Mit einem hochrangigen Referenten- und Teilnehmerfeld führten Münchner Sicherheitskonferenz und Körber-Stiftung vom 5. bis 8. Februar 2009 zum ersten Mal den Munich Young Leaders Round Table on Security Policy durch.

 

Sonntag, 8. Februar 2009, Diskussion mit Radoslaw Sikorski

Zum Abschluss des Ersten Munich Young Leaders Round Table on Security Policy diskutierte Radoslaw Sikorski, Außenminister der Republik Polen, mit den Teilnehmern über die EU-Russland-Beziehungen und mögliche Handlungsoptionen. Im Mittelpunkt stand die Frage, welche Lehren die EU aus der Georgien-Krise ziehen und wie sie mit ihren östlichen Nachbarn umgehen sollte.

 

Sonntag, 8. Februar 2009, Diskussion mit Dr. Henry A. Kissinger

Der ehemalige US-amerikanische Außenminister Dr. Henry A. Kissinger diskutierte mit den Munich Young Leaders am Sonntag Morgen im Rahmen eines Frühstücksgesprächs. Thema war unter anderem die internationale Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf die globale Ordnung.

 

Samstag, 7. Februar 2009, Diskussion mit Makhdoom Shah Mahmood Qureshi

Zu einem »Early Bird-Breakfast« traf der Außenminister der Islamischen Republik Pakistan, Makhdoom Shah Mahmood Qureshi, mit den Munich Young Leaders zusammen und erläuterte aktuelle Herausforderungen für die pakistanische Außen- und Sicherheitspolitik. Im Zentrum der Diskussion standen Pakistans Kampf gegen militante Fundamentalisten sowie seine Beziehungen zu den Nachbarstaaten Indien und Afghanistan.

 

Freitag, 6. Februar 2009, Diskussion mit David Miliband

Der britische Außenminister David Miliband diskutierte im Rahmen eines »Nightcap-Gesprächs« mit den Munich Young Leaders und ging dabei vor allem auf »Internationale Sicherheit in einer globalisierten Welt« ein. Im Mittelpunkt standen Fragen der Non-Proliferation sowie das iranische Nukleardossier.

 

Freitag, 6. Februar 2009, Diskussion mit Dr. Franz-Josef Jung

Bundesverteidigungsminister Dr. Franz-Josef Jung diskutierte am frühen Nachmittag mit den Munich Young Leaders das Thema »Globale Risiken und internationale Zusammenarbeit« am Beispiel ausgewählter Auslandseinsätze der Bundeswehr.

 

 

Freitag, 6. Februar 2009, Mittagessen mit Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, Vize-Präsident, BND

Im Rahmen eines Luncheons sprach der Vizepräsident des Bundesnachrichtendienstes für politische Angelegenheiten, Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven, am Freitag mit den Munich Young Leaders über Terrorismusbekämpfung aus Sicht der deutschen Nachrichtendienst-Community. Diskussionspunkte waren unter anderem Lehren aus dem US-amerikanischen »War on Terror« sowie die Zusammenarbeit zwischen nationalen Nachrichtendiensten bei der Terrorismusbekämpfung.

 

Freitag, 6. Februar 2009, Paneldiskussion mit Cem Özdemir und Alexander Graf Lambsdorff

Die deutschen Europaabgeordneten Cem Özdemir, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/ Die Grünen, und Alexander Graf Lambsdorff, Stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion im Europa-Parlament, diskutierten mit den Munich Young Leaders Zukunftsperspektiven europäischer Außen- und Sicherheitspolitik. Dabei stand die Frage nach dem Erfolg des EU-Krisenmanagements sowie nach möglichen Maßnahmen zur Steigerung der Handlungsfähigkeit europäischer Außen- und Sicherheitspolitik im Mittelpunkt der Diskussion

 

Freitag, 6. Februar 2009, Diskussion mit Dr. Dmitry O. Rogozin

Am Freitag Vormittag trafen die Munich Young Leaders mit Botschafter Dr. Dmitry O. Rogozin, Ständiger Vertreter der Russischen Föderation bei der NATO, zusammen. Im Mittelpunkt der Diskussion stand Russlands Rolle in der europäischen Sicherheitsarchitektur. Darüber hinaus wurden die jüngsten Signale einer Verbesserung der amerikanisch-russischen Beziehungen diskutiert.

Donnerstag, 5. Februar 2009, Diskussion mit Kurt D. Volker

Die erste Diskussion im Rahmen des Munich Young Leaders Round Table on Security Policy fand am Donnerstag Abend mit dem Ständigen Vertreter der Vereinigten Staaten von Amerika bei der NATO, Botschafter Kurt D. Volker, statt. Im Mittelpunkt der Diskussion stand die Perspektive der USA auf die Zukunft der NATO. Erörtert wurden unter anderem die wichtigsten mittel- und langfristigen strategischen Ziele der NATO sowie der Blick der USA auf ihre Rolle in der Allianz.

Donnerstag, 5. Februar 2009, Eröffnungsabendessen

Der Erste Munich Young Leaders Round Table on Security Policy wurde am Donnerstag Abend durch Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, und Dr. Klaus Wehmeier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung, eröffnet. In seiner Dinner Speech schilderte Botschafter Ischinger seine Erfahrungen als Unterhändler in multilateralen Verhandlungen.

to top