+
  • Reimar Lüst (Foto: David Ausserhofer)
  • Reimar Lüst (Mitte) bei der Verleihung des Körber-Preises 2019 mit dem Preisträger Bernhard Schölkopf (Foto: David Ausserhofer)
  • Reimar Lüst (re.) im Gespräch bei der Verleihung des Körber-Preises 2019 (Foto: David Ausserofer)
  • - Meldung

    Nachruf Reimar Lüst

    Reimar Lüst war ein hochbegabter und origineller Wissenschaftler, der schon in jungen Jahren als begnadeter Wissenschaftsorganisator hervortrat. Für unseren Stifter Kurt Körber war er ein wichtiger Gesprächspartner und Ideengeber.

    Wenn der alljährlich in Hamburg verliehene Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft heute zu den international renommierten Auszeichnungen in der Wissenschaft zählt, so haben wir das zuerst Reimar Lüst zu verdanken. Als damaliger Präsident der Max-Planck-Gesellschaft hob er gemeinsam mit Kurt Körber den Preis 1984 aus der Taufe und übernahm in den folgenden Jahren bis 1996 auch den Vorsitz des Kuratoriums.

    »Es war ein Gewinn mit ihm (Kurt Körber) zu reden, zu diskutieren und wenn notwendig auch zu streiten. Von seiner Idee, einen Wissenschaftspreis zu stiften, war ich sofort begeistert. Für mich war es großartig, und ich empfand es als bereichernd, dass ich in den Gesprächen mit Kurt A. Körber helfen konnte, den Körber-Preis zu etablieren. Der Stifter ließ sich schließlich auch davon überzeugen, dass Forschung Zeit braucht.« 
    (Reimar Lüst, anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Körber-Preises.)

    Reimar Lüst und Kurt Körber einte die Überzeugung, dass Freiheit und Verantwortung die entscheidenden Voraussetzungen erfolgreicher Wissenschaft sind. Dieser Haltung fühlen wir uns weiterhin verpflichtet.

    Die Körber-Stiftung wird Reimar Lüst dankbar in Erinnerung behalten.

    Tatjana König
    Vorständin
    Matthias Mayer
    Leiter des Bereichs Wissenschaft

    to top